Schneewittchen – Aufführung

Bildungshaus – Kinder führen „Schneewittchen“ auf

So weiß wie Schnee, so rot wie Blut, so schwarz wie Ebenholz – das kann nur Schneewittchen sein.
Gespannt verfolgten die Kindergartenkinder des Kindergartens „Alte Schule“ und ihre Erzieherinnen am vergangenen Mittwoch die Aufführung des Märchens im Bewegungsraum des Kindergartens.
Bei den jungen Schauspielern handelte es sich um die Schüler der Klasse 2a und die „Waldwichtel“ des Kindergartens „Alte Schule“, die sich mit ihren Rollen lebhaft auseinandersetzten und sie lebhaft ausgestalteten.
Mit welcher Begeisterung die Kinder hinter diesem Theaterstück standen, konnte man während der Aufführung erleben. Ob Fünf- oder 8-Jährige, alle hatten ihren Part und ihre Rolle bei diesem Gemeinschaftsprojekt.

Das sinnliche Schneewittchen, eine toll gespielte böse Stiefmutter, die lustigen sieben Zwerge und weitere überragende Darsteller und Erzähler, führten ein Kunstwerk auf, auf das sie wirklich stolz sein können.

Während der kurzen Probezeit wuchs die Gruppe zusammen und während der Aufführung entstand eine Gemeinschaft zwischen allen Beteiligten.

Am Ende erhielten die hochmotivierten Akteure des Bildungshauses viel Applaus und Lob.

CIMG5236

CIMG5235

Weiterlesen

Zweitklässler als Naturforscher unterwegs

Für die Schüler der Lichtensteinschule Bitz und ihrer Lehrerin Frau Dreher gab es beim Naturerlebnistag mit dem Alb – Guide Gunter Bischof viel zu erleben.
Bestens ausgestattet mit Käscher, Lupen, Gummistiefel und Stirnlampen machten sich die jungen Forscher ans Werk.
In Hausen an der Lauchert startete die Tour am „Bröller“, einer Höhle, die mit Stirnlampen und Gummistiefeln genauer betrachtet werden durfte. Auf dem Weg zum Mägerkinger See untersuchten die Kinder unter anderem die Wasserqualität der Lauchert und fanden Lebewesen, die anhand von Bestimmungsbüchern benannt wurden. Außerdem erfuhren Sie Wissenswertes über die die Fischzucht, die von oben besichtigt wurde. Am Mägerkinger See bewunderten die Schüler schließlich die Arbeit der Biber: Einen Biberbau, sowie einen Baum, der mit den Zähnen des Bibers benagt wurde, bis er fiel.
Begeistert und um einiges schlauer kehrten die Nachwuchsforscher vom Naturerlebnistag, welcher von Eiszeit Quell unterstützt wird, zurück nach Bitz.

IMG_1855

IMG_1871

IMG_1867

IMG_1864

IMG_1876

Weiterlesen

Grundschulsporttag März 2016

Unsere Schule in Bewegung

Am Mittwoch, 23.03.16, fand an der Lichtensteinschule der Grundschulsporttag statt.

Nach der Begrüßung aller Sportbegeisterten durch Frau Eppler gab es ein kurzes Aufwärmprogramm in der Turnhalle. Hier bewegten sich die kleinen und großen Teilnehmer begeistert zu rhythmischer Zumbamusik.

Anschließend verteilten sich die hoch motivierten Schüler mit ihren Workshopleitern in die verschiedenen Gruppen auf dem Schulgelände. So gab es in der Turnhalle tolle Ballspiele und ein kunterbuntes Zirkusprogramm und im Schulgebäude abwechslungsreiche Tanzangebote. In der Festhalle wurden die Kinder in die Kunst des Fechtens eingewiesen und ins Badmintonspielen eingeführt. Beim Schwimmen waren die kleinen Wasserratten mit Eifer dabei.

Zur Stärkung hatte das Küchenteam mit Kindern aus Klasse 4 für 130 Kinder einen gesunden Pausensnack mit Gemüsesticks und einem leckeren Dip vorbereitet. Die kleinen und großen Sportler ließen es sich in der Pause richtig schmecken.

Zum Abschluss des rundherum gelungenen Grundschulsporttages trafen sich alle Beteiligten in der Turnhalle. Die Zirkusgruppe führte stolz und geschickt ihre gelernten Kunststücke vor. Anschließend brachte die Tanzgruppe nochmals alle Teilnehmer bei ihrer Tanzaufführung gekonnt in Bewegung.

Alle Kinder und Erwachsenen waren begeistert dabei und genossen diesen besonderen Tag sehr – vor allem auch dank der guten Organisation und Mitarbeit aller Kolleginnen der Lichtensteinschule und der Workshopleiter.

Zumba - Aufwärmen

Geesunder Pausensnack

Weiterlesen

Lesepatennachmittag April 2016

Der Lesepatennachmittag am Montag, den 4. April 2016 war eine tolle und kurzweilige Veranstaltung. Frau Kipik war als Lesepatin in die Bücherei nach Bitz gekommen, um den gespannten Erst- und Zweitklässlern vorzulesen. Vorgelesen wurde das Buch ‚Die Vulkanos sind bombig‘ von Franziska Gehm, welches im Loewe Verlag erschienen ist. Insgesamt gibt es noch fünf weitere Bücher aus der Reihe ‚Die Vulkanos‘. Die Geschichten erzählen mit viel Humor von den Freunden Flambia und Krato. Diese entführen den Leser in das untypische Land der Vulkanos, in dem die Welt und das Leben ganz anders zu funktionieren scheinen als man das gewohnt ist. Auch die Sprache unterscheidet sich größtenteils von unserer. Das war ein Spaß für alle Zuhörer. Anschließend durften die Kinder noch in der Bücherei stöbern und sich Bücher, Hörspiele, CDs und Spiele ausleihen. Die Lichtensteinschule freut sich bereits auf den kommenden Lesepatennachmittag mit den Kindern der Klassen 2.

lese

Weiterlesen

Lesepatennachmittag März 2016

Der Lesepatennachmittag am Montag, den 7. März 2016 war erneut eine tolle Veranstaltung. Die Lesepatin Frau Balcarek war in die Bücherei nach Bitz gekommen, um den gespannten Drittklässlern vorzulesen. Vorgelesen wurde das Buch ‚Glücksdrachengeschichten‘ von Nortrud Boge-Erli. Das Buch besteht aus insgesamt fünf Geschichten, welche die Kinder auf eine spannende Fantasiereise mitnehmen. Die liebevoll gestalteten, bunten Bilder in kräftigen Farben sind sehr eindrucksvoll und unterstützen die Geschichten. Das Buch hat den Kindern viel Freude bereitet und sorgte für eine angenehme Stimmung. Anschließend durften die Kinder noch in der Bücherei stöbern und sich Bücher, Hörspiele, CDs und Spiele ausleihen. Die Lichtensteinschule freut sich bereits auf den kommenden Lesepatennachmittag mit den Klassen 1 und 2.

lese

Weiterlesen

Lesepatennachmittag Februar 2016

Der Lesepatennachmittag am Montag, den 15. Februar 2016 war für alle Beteiligten wieder etwas ganz Besonderes. Frau Rohrbach war als Lesepatin in die Lichtensteinschule gekommen, um den gespannten Erstklässlern vorzulesen. Vorgelesen wurde das Buch ‚Alles verzankt! Und Ruck-Zuck wieder vertragen‘ von Nele Moost. In dem Buch geht es um Rabe Socke, der eingeladen wird. Er denkt, bei der Party ist er der Bestimmer, doch da täuscht er sich. Denn alle wollen etwas anderes spielen und so beginnt ein großer Streit. Zum Glück vertragen sich die Freunde am Ende wieder. Das Thema „Streit unter besten Freunden“ ist schön und originell umgesetzt. Die Geschichte zu hören und die Bilder anzusehen, bereitete den Kindern sehr viel Freude. Es war insgesamt eine lustige und frohe Stimmung. Die Lichtensteinschule freut sich bereits auf den nächsten Lesepatennachmittag mit den Klassen 3 und 4.

lese

Weiterlesen

Lesepatennachmittag am 11.1.16

Der Lesepatennachmittag am Montag, den 11. Januar 2016 war für alle Beteiligten wieder etwas ganz Besonderes. Frau Reinauer war als Lesepatin in die Bücherei gekommen, um den gespannten Zweitklässlern vorzulesen. Mitgebracht hatte sie das Buch ‚Liliane Susewind – rückt dem Wolf nicht auf den Pelz‘ von Tanya Stewner. Die Geschichte handelt von einem Mädchen namens Lilli, welches entführt wird. Lilli kann mit den Waldtieren sprechen und diese versuchen alles, um ihr die Flucht zu ermöglichen. Doch nur einer kann ihr wirklich helfen: der respekteinflößende Wolf Askan. Als Lilli erfährt, dass der Wolf selbst in Gefahr ist, will sie ihn unbedingt retten, doch ihr bleibt nur wenig Zeit. Die Kinder verfolgten die Geschichte begeistert und neugierig. Der Lesepatennachmittag war erneut sehr unterhaltsam und gemütlich. Nach dem Vorlesen konnten die Kinder noch in der Bücherei stöbern. Die Lichtensteinschule freut sich bereits auf den nächsten Lesepatennachmittag mit den Klassen 1 und den Vorschülern.

lesepaten

Weiterlesen

Weihnachtlicher Lesepatennachmittag

Der letzte Lesepatennachmittag am Montag, den 07.12.2015 stand dieses Mal unter weihnachtlichem Motto. Frau Dall´Acqua las den Kindern der Klassen 3 und 4 vor. Vorgelesen wurde das Buch „Mein 24. Dezember“ von Achim Bröger. Die Geschichte ist aus der Sicht eines kleinen Hundes geschrieben, der zum ersten Mal den Heiligabend erlebt. Er beschreibt die „komischen Dinge“, welche die Menschen an diesem besonderen Tag machen. Die Kinder hörten begeistert und gespannt zu. Es war insgesamt eine lustige und frohe Stimmung, ganz im Sinne der Vorweihnachtszeit. Die Lichtensteinschule freut sich bereits auf den nächsten Lesepatennachmittag mit Kindern aus der Klassenstufe 2.

lese

Weiterlesen

Leselöwen – Vorlesewettbewerb

Leselöwen – Vorlesewettbewerb für Zweitklässler an der Lichtensteinschule

An der Lichtensteinschule in Bitz wurde in den vergangenen Wochen ein Lesewettbewerb – in Zusammenarbeit mit dem Loewe-Verlag und der Osianderschen Buchhandlung in Albstadt – durchgeführt. Zunächst hatten Vorentscheidungen innerhalb der beiden zweiten Klassen stattgefunden. Im Anschluss an die Klassenentscheide wurden in einer zweiten Runde die Schulsieger ermittelt. Dabei galt es, die drei besten Vorleser von sechs herauszufinden. Aufgabe der Leser war es, einen von ihnen ausgewählten, bekannten Text flüssig und betont vorzutragen sowie einen Text aus einem ihnen unbekannten Buch gekonnt vorzulesen. Die drei Jurorinnen, Frau Brunner, Frau Dreher und Frau Opfermann hatten keine leichte Aufgabe. Als Preise winkten Büchergutscheine sowie ein Plüsch – Leselöwe.
Als Schulsieger wurde Simon Blickle (mit Stofflöwe) gekürt, gefolgt von Ronja Reinauer und Benjamin Ochojski. Den vierten Platz teilten sich Sina Stoll, Tom Pfeffer und Nico Schöttke

IMG_2565

Weiterlesen

Lichtensteinschüler spenden an krebskranke Kinder

Mittlerweile ist es schöne Tradition, dass Bischof Nikolaus und sein Knecht Ruprecht den Schülern der Klassen 1 und 2 der Lichtensteinschule Bitz einen Besuch abstatten. Dieses Jahr wurden sie von der Nikolausgruppe Albstadt entsandt. Während einer Schulstunde sprachen sie über die vier Kennzeichen des Nikolaus: den roten Mantel, den Bischofsstab, das goldene Buch und seine Mitra. Anschließend durften die Kinder dann noch ein Bild für ihr goldenes Buch, als Symbol für ihr Buch des Lebens, malen.
Und natürlich ließen es sich die Schülerinnen und Schüler auch nicht nehmen, Bischof Nikolaus und Knecht Ruprecht mit einem Lied oder Gedicht zu verabschieden.
Da die Spende, welche die Nikolausgruppe Albstadt für Ihren Auftritt entgegennimmt, zu 100% an den Förderverein krebskranker Kinder Tübingen e.V. geht, haben die Schüler und Eltern der Lichtensteinschule eine Spendenaktion gestartet.
Dabei kam ein stolzer Betrag von 300€ zusammen, mit welchem die Arbeit des Tübinger Vereins unterstützt werden soll. Den Spendengutschein durften, stellvertretend für alle Spender, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b an den Bischof Nikolaus und seinen Knecht Ruprecht übergeben.
Außerdem steht noch bis zu den Weihnachtsferien eine Kiste im Eingangsbereich der Schule, in der nicht mehr gebrauchte Hausschuhe für Kindergartenkinder der LEA in Meßstetten gesammelt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiterlesen