Keine Langeweile trotz Corona

Liebe Kinder,

mit unseren Tipps und Ideen kommt Zuhause keine Langeweile auf.

Eine schöne Mitmachaktion seht ihr bereits oben im Bild. Wäre das nicht eine tolle Sache? Regenbogenbilder in Bitz, soweit das Auge reicht. Macht mit, zeichnet einen wunderschönen Regenbogen. Alles was ihr dazu braucht sind ein großes weißes Papier und Wassermalfarben, Holz-, Filz- oder Wachsmalstifte. Legt gleich los, ihr werdet sehen, wie toll das aussieht!

Übrigens: In der Schule hängt bereits ein Regenbogenbild.

Da wir wissen, dass ihr alle gerne Sport macht und euch die Bewegung jetzt sicherlich ein bisschen fehlt, gibt es ein super Sportprogramm von der Lichtensteinschule. Alle weiteren Informationen dazu erhalten eure Eltern, bzw. die Elternvertreter in den kommenden Tagen. Ihr dürft gespannt sein.

Außerdem sind wir natürlich immer auf der Suche nach weiteren Anregungen für euch. Dabei sind wir auf folgende Seite gestoßen: www.stiftunglesen.de

Hier gibt es viele Tipps und Ideen, z.B. findet ihr dort digitale Vorlesegeschichten, Lese-Apps, Buchtipps, sowie Bastel- und Aktionsideen.

In diesem Sinne: Macht mit, bleibt aktiv und lasst es euch gut gehen!

Viele Grüße

Eure Lehrerinnen der Lichtensteinschule mit k.SL Andrea Beck

Weiterlesen

Empfehlung „ANTON“-App

Liebe Eltern,

zur Unterstützung und Abwechslung unseres schulischen Lernangebots daheim möchten wie Sie auf die „ANTON“ – App hinweisen. Sie bietet eine große Anzahl an Mathe- und Deutschübungen. Die Aufgaben sind in verschiedene Klassenstufen unterteilt und können nach Bedarf ausgewählt werden.

Der Spielspaß kommt nicht zu kurz. Hier werden Lehrinhalte mit Spielen als Anreiz kombiniert und es steht eine schöne und abwechslungsreiche Auswahl an Spielen zur Verfügung. Das steigert die Motivation!

Die Bedienung der App ist einfach und intuitiv. Zu Beginn ist ggf. Ihre Hilfe nötig, da für die Anmeldung Schreib- und Lesekenntnisse nötig sind. Im weiteren Verlauf sind die Aufgaben vertont und werden erläutert.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Das Kollegium der Lichtensteinschule mit k. SL Andrea Beck

Weiterlesen

Vorübergehende Schulschließung aufgrund des Coronavirus

Liebe Eltern,

nach aktuellem Stand bleibt die Lichtensteinschule von Dienstag, 17.03.2020 bis zum Ende der Osterferien geschlossen.

Um die unterrichtsfreie Zeit sinnvoll zu nutzen, wurden Ihre Kinder durch die jeweiligen Klassenlehrerinnen mit umfassendem Übungsmaterial ausgestattet, welches Zuhause selbstständig bearbeitet werden kann.

Da die ungewohnte Unterrichtssituation Zuhause eine besondere Herausforderung darstellt und zu einer zusätzlichen Stress- und Konfliktsituation führen kann, bieten die Beratungsstellen in Hechingen und Balingen telefonische Beratung unter folgenden Telefonnummern an:

– Hechingen 0 74 71/93 09 17 10
– Balingen 0 74 31/80 00 12 55

Weitere Hinweise gibt es unter www.zollernalbkreis.de/erziehungsberatung

Die Schulanmeldung für das neue Schuljahr wurde, wie bereits mitgeteilt, verschoben. Sobald die Entwicklung absehbar ist, werden Sie über einen neuen Termin informiert.

Bis dahin wünschen wir Ihnen, liebe Eltern und euch, liebe Kinder alles Gute!

Das Kollegium der Lichtensteinschule mit k.SL Andrea Beck

Weiterlesen

Bundesweiter Vorlesetag an der Lichtensteinschule Bitz


Am 15.11.2019 jährte sich der Bundesweite Vorlesetag zum 15. Mal. Zu diesem Anlass waren die Schüler der Lichtensteinschule in die Bücherei Bitz eingeladen worden.
Frau Strobel, die Leiterin der Bücherei, begrüßte die kleinen Besucher gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Schiele, der auch in diesem Jahr als Lesepate fungierte. Die Kinder der Klassen 1 und 2 waren als erste Gruppe an der Reihe. Herr Schiele las ihnen das Buch „Viele Grüße vom Kap der Wale“ vor. Die kleinen Zuhörer erfuhren in dieser Fortsetzungsgeschichte vom Vorjahr wie es mit dem alten Walprofessor, seinem ehemaligen Schüler Pinguin und vielen alten Wal-Freunden weiterging. Der Höhepunkt des Buches war die Olympiade am Kap der Wale. Dort fanden Wettrennen, Wettschwimmen und Fontäne-Blasen auf dem Programm.
Der zweiten Gruppe mit Schülern aus den Klassenstufen 3 und 4 trug Herr Schiele das Buch „Hilfe, ich will keinen Hund!“ vor. Darin geht es um Paul (9), der Hunde doof findet und sich plötzlich um Rieke, einen schwarzen Mittelschnauzer, kümmern muss. Schon bald ist klar, dass Rieke ein ganz großartiger Hund ist – ob sie die Bulldogge in die Flucht schlägt oder ganz behutsam mit einem Vogel im Maul ankommt. Und so werden die beiden »ein Herz und eine Seele«. Die Kinder hörten auch hier gespannt zu. Zur Belohnung bekamen die fleißigen Zuhörer eine süße Stärkung bevor es nach diesem schönen Lesevormittag wieder zur Lichtensteinschule zurückging.

Weiterlesen

Fredericktag

Anlässlich des diesjährigen Fredericktages besuchte der bekannte Winterlinger Autor Manfred Mai auf Initiative der Gemeindebücherei Bitz und der Lichtensteinschule die Bitzer Grundschüler. Der Kinder- und Jugendbuchautor stellte passend für die verschiedenen Klassenstufen in zwei Lesungen einige seiner Bücher vor. Mit Betonung, Gestik und Mimik verstand es Manfred Mai, die Kinder in seinen Bann zu ziehen. Er nahm sich aber auch Zeit für die vielen Fragen der kleinen Zuhörer. So erfuhren die Kinder, wie der Autor in der Nachbargemeinde Winterlingen aufwuchs, wie es war, als er das erste Mal verliebt war und warum er selten Tiergeschichten schreibt. Außerdem erklärte er den Schülern der 1. und 2. Klasse an mitgebrachten Exemplaren, wie aus einem handgeschriebenen Konzept ein ganzes Buch entsteht. Dies war für die Kinder sehr beeindruckend.
Die Lesungen waren eigentlich als „Musikalische Lesungen“ mit Martin Lenz zusammen geplant, leider war dieser erkrankt. Die Kinder bekamen aber die Möglichkeit, einige Lieder von Herrn Lenz zu hören, da Herr Mai eine CD mitgebracht hatte.
Zum Abschluss bekam jeder Schüler eine handsignierte Autogrammkarte von Manfred Mai.

Weiterlesen

Einschulungsfeier an der Lichtensteinschule Bitz

Am Samstag, den 14.09.2019, war es wieder soweit. 20 neue ABC-Schützen wurden feierlich eingeschult. In der St. Michaelskirche begrüßte Herr Diakon Thomas Vogler die Kinder herzlich. Anschließend ging es für die Erstklässler, gemeinsam mit ihren Familien und Erzieherinnen, in die Festhalle. Hier wartete ein abwechslungsreiches Programm auf die ABC-Schützen und ihre Gäste, das die Schüler der Klasse 2 mit ihrer Lehrerin Frau Brunner vorbereitet hatten.
Die Zweitklässler eröffneten die Einschulungsfeier mit einem Begrüßungslied, bevor die kommissarische Schulleiterin Frau Beck und Herr Bürgermeister Schiele die Erstklässler herzlich willkommen hießen. Beim unterhaltsamen Theaterstück verfolgten die kleinen und großen Zuschauer den ersten Schultag von Rabe Socke, der feststellte, dass man zu Beginn der ersten Klasse noch nicht alles können muss. Es folgten mitreißende Lieder zum Lesen lernen und zum Mitarbeiten, ein Gedicht und beim Fitnesslied „Theo, Theo“ machten auch die ABC-Schützen spontan mit.
Nach einem kurzweiligen Programm rückte dann endlich der Höhepunkt der Einschulungsfeier immer näher – die erste Schulstunde! Nachdem alle Erstklässler von Frau Beck aufgerufen wurden und auf die Bühne kamen, marschierten sie mit neuen Schulranzen und voller Erwartungen, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin in ihr Klassenzimmer.
Eltern und Gäste wurden in der Zwischenzeit von einem Elternteam der Klasse 2 bestens mit Kaffee, leckeren Kuchen und belegten Brötchen versorgt.
Das Kollegium der Lichtensteinschule wünscht seinen neuen Erstklässlern einen guten Start und viel Freude in der Schule.

Weiterlesen