Bundesweiter Vorlesetag an der Lichtensteinschule Bitz


Am 15.11.2019 jährte sich der Bundesweite Vorlesetag zum 15. Mal. Zu diesem Anlass waren die Schüler der Lichtensteinschule in die Bücherei Bitz eingeladen worden.
Frau Strobel, die Leiterin der Bücherei, begrüßte die kleinen Besucher gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Schiele, der auch in diesem Jahr als Lesepate fungierte. Die Kinder der Klassen 1 und 2 waren als erste Gruppe an der Reihe. Herr Schiele las ihnen das Buch „Viele Grüße vom Kap der Wale“ vor. Die kleinen Zuhörer erfuhren in dieser Fortsetzungsgeschichte vom Vorjahr wie es mit dem alten Walprofessor, seinem ehemaligen Schüler Pinguin und vielen alten Wal-Freunden weiterging. Der Höhepunkt des Buches war die Olympiade am Kap der Wale. Dort fanden Wettrennen, Wettschwimmen und Fontäne-Blasen auf dem Programm.
Der zweiten Gruppe mit Schülern aus den Klassenstufen 3 und 4 trug Herr Schiele das Buch „Hilfe, ich will keinen Hund!“ vor. Darin geht es um Paul (9), der Hunde doof findet und sich plötzlich um Rieke, einen schwarzen Mittelschnauzer, kümmern muss. Schon bald ist klar, dass Rieke ein ganz großartiger Hund ist – ob sie die Bulldogge in die Flucht schlägt oder ganz behutsam mit einem Vogel im Maul ankommt. Und so werden die beiden »ein Herz und eine Seele«. Die Kinder hörten auch hier gespannt zu. Zur Belohnung bekamen die fleißigen Zuhörer eine süße Stärkung bevor es nach diesem schönen Lesevormittag wieder zur Lichtensteinschule zurückging.