Das Tagebuch einer Killerkatze lädt zum Zuhören ein

Am 18. Mai fand in der Bücherei Bitz der Lesepatennachmittag für die Schüler der beiden zweiten Klassen statt.

Die Lesepatin Frau Reichenberger hat aus zwei Büchern vorgelesen, die großes Interesse bei den Zuhörern geweckt haben.
Kuschel, aus dem „Tagebuch einer Killerkatze“ jagt Vögel, buddelt Löcher ins Blumenbeet und schleppt tote Mäuse an. Alles ganz normal, findet sie.
Ihre Familie sieht das anders – allen voran Ellie, die jedes Mal in Tränen ausbricht, wenn Kuschel eines ihrer »Geschenke« auf die Fußmatte legt.
Allzu viel ist ungesund- konnten die Kinder dank dem Dachs aus dem Buch „Aufgeräumt !“ erfahren. Das fleißige Tier hat den Wald so lang aufgeräumt, bis er wie ein blitzblank gepflegter Parkplatz ausgesehen hat.
Die Zweitklässler hatten an dem Lesepatennachmittag viel Spaß und wir freuen uns schon auf die Schüler der dritten und vierten Klassen.