Schulprofil

Was zeichnet die Lichtensteinschule Bitz aus?

Lage und Ausstattung der Schule

Die Lichtensteinschule Bitz (Grundschule) ist die einzige Schule in der Gemeinde. Die meisten Schüler wohnen in der Gemeinde Bitz. Einzelne Schüler kommen auch aus Freudenweiler oder Hermannsdorf.
In Bitz leben knapp 4000 Bürgerinnen und Bürger.

Eine große, moderne Sporthalle, die attraktive Festhalle, sowie weitläufige Außensportanlagen und Grünflächen bieten optimale Rahmenbedingungen für ein abwechslungsreiches Schulleben. Alle genannten Anlagen befinden sich auf dem Schulgelände und sind vom Schulgebäude nur wenige Meter entfernt. Durch die Kletter- und Spielangebote sowie den Tartanplatz wird die Schule dem Anspruch einer bewegungsfreundlichen Schule gerecht. Die verschiedenen Fachräume wurden in den letzten Jahren grundlegend modernisiert. Die Küche, der Technikraum, der Physiksaal, in dem auch Grundschüler Experimente durchführen können, der Computerraum mit Internetzugang, die mit einer Vielfalt an Orffschen Instrumenten ausgestattete Aula sind wichtige Garanten für zukunftsorientiertes Lernen.

Sowohl der neu eingerichtete Forscherraum als auch der gemütlich gestaltete Leseraum sind bei Lehrern und Schülern sehr beliebt.

 

Unterrichts- und Erziehungsarbeit

Die Lichtensteinschule Bitz besuchen im Schuljahr 2013/2014 insgesamt 110 Schüler, davon sind 64 Jungen und 46 Mädchen. Sie verteilen sich auf 5 Klassen. Die Grundschule ist in den Klassen 1, 2 und 4 einzügig, in Klassenstufe drei zweizügig.

Im Kollegium existiert ein erzieherischer Grundkonsens, der in Konferenzen regelmäßig thematisiert, reflektiert und weiterentwickelt wird. Ein besonderes Augenmerk legt das Kollegium auf eine angenehme Gesprächskultur und eine offene Atmosphäre.

Das schulische Profil ist stark von sportlichen Aktivitäten geprägt. Die Schüler nehmen regelmäßig an regionalen und überregionalen Wettbewerben teil (z.B. „Jugend trainiert für Olympia“). Schulinterne Sportturniere, gemeinsame Sporttage etc. fördern u.a. das Zusammenleben von Schülern und Lehrern. Außerdem werden täglich sportliche Pausenaktivitäten angeboten, die bei den Schülern sehr beliebt sind.

Zahlreiche Pausenhofspiele, eine attraktive Kletterwand, die Außensportanlage sowie die große, moderne, gut ausgestattete Sporthalle bieten zudem optimale Rahmenbedingungen für ein abwechslungsreiches Schulleben. Daher wird die Schule dem Anspruch einer bewegungsfreundlichen Schule gerecht.
Im Juli 2005 erhielt die Lichtensteinschule das Zertifikat „Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt“. Am 23.11.2005 fand der erste Grundschulsporttag aus Anlass der Überreichung des Zertifikats statt, der ein riesiger Erfolg für alle war.

Am 01.03.2007 startete in den Grundschulklassen die Aktion „Roadwalker“. Mit dieser Aktion wollen wir unsere Kinder dazu animieren, wieder häufiger zu Fuß zu und von der Schule zu gehen. Die Grundschüler erhalten einen „Walking-Pass“, in dem täglich der Fußweg dokumentiert werden kann.

Auch auf musikalischem Gebiet hat sich die Lichtensteinschule ein Profil gegeben. Der Schülerchor unter der Leitung von Frau Erika Mühlnikel umrahmt alle schulischen Veranstaltungen und tritt auch immer wieder außerschulisch auf, sei es beim Senioren-Herbstfest, beim Nikolausmarkt oder im Jahr 2007 sogar beim Konzert “Begegnungen der Schulmusik” in der Festhalle in Albstadt-Ebingen unter der Leitung von Herrn Greis.

Seit dem Schuljahr 2011/12 gibt es in der Lichtensteinschule die “Juniorhelfer”. Die jungen Schulsanitäter sind in den Pausen und bei allen schulischen Veranstaltungen vor Ort und stehen nach festen Einsatzplänen zur Verfügung. Sie werden regelmäßig fort- bzw. ausgebildet in Zusammenarbeit mit dem DRK Balingen bzw. der DRK Ortsgruppe Bitz.

Projekt der Lichtensteinschule zusammen mit LRA Zollernalb: „Unsere Schule ist auf ZAK“ zur nachhaltigen Verbesserung einer gesunden Lebensweise und zur Förderung des Trinkverhaltens (Anschaffung eines Trinkwasserautomaten).

Seit Februar 2011 ist das „Bildungshaus 3-10“ ein wesentlicher Bestandteil an der Lichtensteinschule. Einmal wöchentlich treffen sich die Erst- und Zweitklässler der Lichtensteinschule mit den Vorschülern der drei Kindergartengruppen zum gemeinsamen Lernen, Spielen, Forschen, Musizieren,… Mit allen Sinnen erforschen die Kinder Themen wie z.B. Bauernhof, Frühblüher, Spuren im Schnee, Müll, …

Im Herbst 2012 wurde von den Erzieherinnen und Lehrerinnen ein Bildungshaus-Raum im Schulhaus eingerichtet. Unter “Bildunsghaus” werden einzelne Bildungshaus – Projekte ausführlicher beschrieben.

Erfreulich ist die Situation, eine ausgebildete Beratungslehrerin an der Schule zu haben:

Seit Februar 2015 stehe ich der Lichtensteinschule als Beratungslehrerin zur Verfügung.

Ich berate Kinder und Eltern gerne bei Schwierigkeiten oder Fragen
• zur Schullaufbahn (geeignete Bildungsgänge, Einschulung, Übertritt)
• zum Thema Lernen und Leisten
• zum Thema Motivation
• in der Bewältigung des Schulalltags

So arbeite ich:
• Zusammen mit den Kindern und Eltern erkunde ich im persönlichen Gespräch das Anliegen.
• Verschiedene Untersuchungs- und Testverfahren können von mir für die weitere Diagnostik eingesetzt werden.
• Aus der Systemischen Beratungsarbeit stehen mir verschiedene Methoden zur Verfügung, um die Anliegen von Kindern und Erwachsenen zu bearbeiten.

Grundsätzlich gehört zu meiner Beratungsarbeit
• die Schweigepflicht.
• Die Beratung erfolgt nach dem Grundsatz der Freiwilligkeit.
• Die Beratung kann nur mit Einverständnis der Eltern erfolgen.

Petra Pfister
Beratungslehrerin
Systemische Beraterin
Kontakt: Lichtensteinschule Bitz – Petra Pfister
Tel: 07431/98960

 

Kooperation Schule – Eltern

Das Kollegium und auch die Elternschaft legen über die obligatorischen Klassenpflegschaftsabende und Elternsprechtage hinaus viel Wert auf eine regelmäßige, gute Zusammenarbeit. Durch die rege Beteiligung der Eltern an Schulfesten, Projekttagen, Sportturnieren, Abschlussfeiern etc. und auch durch die Einbeziehung der Eltern im Unterricht als Experten wird die Beziehung zwischen Elternhaus und Schule gestärkt.

Elternvertreter im Schuljahr 2015/2016

Kl. 1a: Manuela Riekert, Eva-Maria Kristina Söllner Kl. 1b: Susanne Scharlach, Jaqueline Mayer

Kl. 2a: Heike Reinauer, Sabrina Reinauer Kl. 2b: Martin Fritschi, Karl-Michael Eppler

Kl. 3a: Sylvia Schiefer, Martin Goltz Kl. 3b: Cordula Zielke, Daniela Grau

Kl. 4 : Anja Fritschi, Nicole Bilitz

Vorsitzende des Elternbeirats: Susanne Scharlach

Stellvertreter: Herr Karl-Michael Eppler

Schriftführerin: Herr Martin Fritschi

 

Vertreter der Schulkonferenz 2015/2016:

Lehrer: Andrea Beck, Erika Mühlnikel, Petra Pfister

Eltern: Sabrina Reinauer, Anja Fritschi, Daniela Grau
Vorsitzende: Frau Eppler

 

Kooperation Schule – Vereine und soziale Einrichtungen

Die lebhafte Kooperation der Schule mit verschiedenen Bitzer Sportvereinen sowie kulturell und sozial orientierten Vereinen und Institutionen bereichern das außerunterrichtliche Angebot der Schule (z.B. Handball für Grundschüler, Inline-Kurs für Grundschüler, Tanzen, Tichtennis- und Tenniskurse…).

Die Vereine unterstützen die Schule maßgeblich bei Schulfesten und anderen Veranstaltungen.
Eine große Kooperation zwischen Schule, TV Bitz, Kindergärten und Gemeinde wurde in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Turnerbund auf den Weg gebracht. Im Rahmen des Projekts “Bitz bewegt sich” sollen durch die Vernetzung von verschiedenen Bewegungsangeboten Beweglichkeit und motorische Leistungsfähigkeit der Kinder verbessert werden.

Im Wettbewerb “Sterne des Sports” wurde Bitz mit diesem Projekt Landessieger und erreichte im Finale auf Bundesebene in Berlin den 6. Platz.

Genauere Infos zum Projekt “Bitz bewegt sich” unter http://kinderunserezukunft.jimdo.com

 

Kooperation Schule – Polizeidirektion Albstadt und Balingen

Jedes Jahr übernimmt die Polizei die Praxis der Fahrradprüfung in Klasse 4.

Außerdem wird jeweils in den ersten Schulmonaten in Klasse 1 ein Schulwegtraining mit einem Polizisten durchgeführt, der dann vorher mit den Kindern verkehrserzieherische Inhalte im Klassenzimmer bespricht.

 

Schulordnung

Seit dem 2. Schulhalbjahr des Schuljahrs 2006/2007 gibt es an der Lichtensteinschule eine neue Schulordnung, die hier angesehen werden kann.